Vor 01/11/2018 15:26:22 von Food-Bloggerin Sybille gepostet
Für 2 Personen

Ahoi von der Hafenkante in Hamburg.

Rezept

  • 2 Filets von der Meerbarbe
  • 1 große Grillkartoffel/Ofenkartoffel
  • 50ml Rote Bete Saft
  • 50ml Milch
  • 100g Butter
  • 50ml Sahne
  • 50ml Fischfond
  • 1g Safranfäden
  • 25g Erbsen
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 EL Mondamin
  • Muskat
  • Salz
  • 50ml Weißwein
  • Etwas Rosmarin (frisch)
  • 1 Stk Zitrone

 

 

Zubereitung:

 

Die Grillkartoffel schälen und mit Wasser und 1 Teelöffel Salz zum Kochen bringen, bis sie weich ist. Währenddessen Milch und Rote Bete Saft in einem kleinen Topf erhitzen und kurz zum Kochen bringen. Die gegarte Kartoffel in heißem Zustand durch eine Kartoffelpresse oder stampfen und mit der Butter 50g vermengen. Die Rote Bete Milch nun dazugeben und unterheben. Mit Muskat und Salz würzen und abschmecken. Für die Safransauce, den Weißwein aufkochen lassen, bis er fast reduziert ist, dann mit Fischfond und Sahne aufgießen. Zeitgleich den Safran (Fäden) in 20ml kaltes Wasser für ca. 10min einlegen. Danach das Safranwasser in die Sauce geben, abbinden und die Butter 50g unter montieren, mit Salz und ein Spritzer Zitrone abschmecken. Die Süßkartoffel halbieren und mit einem Sparschäler Streifen runterschälen und bei 150 Grad frittieren. Die Meerbarbe mit Zitrone, Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne mit Öl beide Seiten ca. 2 Minuten anbraten. Wichtig, Temperatur beim Wenden runter und mit Butter und Rosmarin in der Pfanne ziehen lassen. Die Erbsen in Butter schwenken und mit Salz würzen (mehr farblicher Aspekt).

 

Anrichten:

 

Nun das Rote Bete Kartoffelpüree in die Mitte des Tellers platzieren (wenn man hat, im Spritzbeutel). Die Sauce mit Hilfe eines Stabmixers aufmontieren (aufschäumen) und den Schaum um das Kartoffelpüree herum legen, den Fisch auf das Püree, ein paar Erbsen für die farbliche Gestaltung in die Sauce setzen und die Süßkartoffelchips am Fisch anlegen. Fertig. Guten Appetit. Ahoi vom Fischmarkt!!!

 

 

Guten Appetit – wünscht eat&STYLE!

Teile diesen Beitrag mit Freunden
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT