Vor 22/11/2017 16:54:03 von Food-Bloggerin Gosia gepostet
40 Min.
2–4 Pers.
eatstyle_geroesteter-kuerbis_antipasti_quadrat

Kein Herbst ohne Kürbis! Kein Dinner ohne Wein! – In diesem Rezept kommt zusammen, was zusammen gehört: Gerösteter Hokkaido-Kürbis wickelt sich in würzigen Prosciutto. Dazu gibt es eine passende Weinempfehlung vom Deutschen Weininstitut. Wir finden, das klingt nach dem perfekten Rezept für entspannte Abende.

eatstyle_geroesteter-kuerbis_antipasti

Das brauchst Du:

1
Hokkaido (mittlere Größe)
Prosciutto, in Scheiben
2
Knoblauchzehen
3 Zweige
frischer Thymian
Olivenöl
grobes Meersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
Baguette/Brot, nach Belieben

 eatstyle_geroesteter-kuerbis_antipasti_3

Und so geht’s:

Ofen auf 190 °C vorheizen.

Hokkaido waschen und halbieren. Das Kerngehäuse entfernen und beide Hälften in längliche Scheiben schneiden. Knoblauchzehen schälen und sehr klein hacken. Thymian vom Zweig zupfen.

Kürbisscheiben auf einem Backblech verteilen und großzügig mit Olivenöl, Thymian, Knoblauch sowie Salz und Pfeffer würzen. Blech im Ofen für ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

Nun die Kürbisscheiben einzeln mit Prosciutto umwickeln, auf dem Backblech verteilen und erneut für 10–15 Minuten im Ofen backen. Anschließend mit frischem Brot und kühlem Wein servieren.

eatstyle_geroesteter-kuerbis_antipasti_1

Wein-Empfehlung für Dich:

Würzig, kraftvoll, trocken: Mit seinem Geschmack nach reifen Früchten und seiner dichten Struktur ist der Premium SL Zelle Abstberg Viognier (2016) von der Weinmanufaktur Gengenbach aus Baden-Württemberg der perfekte Begleiter für den salzig-zarten Kürbis.

Entdecke noch mehr deutsche Weine – auf der wine&STYLE auf unseren eat&STYLE Food-Festivals 2017. Das Motto: Entdecken, probieren und mit nach Hause nehmen!

eatstyle_geroesteter-kuerbis_antipasti_2

Viel Spaß beim Genießen – wünschen das Deutsche Weininstitut und eat&STYLE!

Teile diesen Beitrag mit Freunden
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT